Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

queerExerzitien im Alltag 2021

1. März 2021 @ 0:00 29. März 2021 @ 23:59

queerExerzitien im Alltag 2021

Angelus Silesius alias Johannes Scheffler (1624-1677), von dem dieser Satz stammt, schöpft aus Quellen der Mystiker seiner Zeit und formuliert mystische Aussagen in Form einzelner gereimter Sätze. Sie zählen heute zu den bedeutendsten lyrischen Werken der Barockzeit und sind Grundlage der queerExerzitien in der kommenden Fastenzeit.
Die Gruppe trifft sich an den Montagen ab der zweiten Woche der Fastenzeit bis zum Montag nach Palmsonntag, also 01./08./15./22./29. März 2021 um 19.30 Uhr per Telefon oder, falls corona-bedingt möglich, im Pfarrheim von St. Paul, St.-Pauls-Platz 8, München.
Moderation: Gerhard und Ulrike
Kosten für Meditationsunterlagen: 10 €
Mindestteilnehmendenzahl: 5
Wir bitten um Anmeldung bis zum 28. Februar per E-Mail an gerhard@queergd.de

Unsere queerExerzitien sind Übungen, um im Alltag die Gegenwart Gottes und sein Wirken zu entdecken, das konkrete Leben auf ihn hinzuordnen und von ihm verwandeln zu lassen, um Jesus Christus als Weg, Wahrheit und Leben zu suchen und mit ihm zu gehen.
Du brauchst lediglich die Bereitschaft

  • für eine tägliche Zeit des persönlichen Betens und der Besinnung, ca. 30 Minuten zu Hause, und
  • während des Tages mit den zur Verfügung gestellten Anregungen zu üben
  • zur Teilnahme an den wöchentlichen gemeinsamen Treffen aller Teilnehmer*innen.

(obiges Bild: Max Hunziker „Halt an, wo laufst du hin“, 1955. Quelle: Ökumenische Exerzitien im Alltag 2021, Handzettel für die Werbung)